VTN-Vorteil:

Wiederaufkohlen

Das Wiederaufkohlen zählt zu den thermochemischen Verfahren. Im Rahmen dieses Verfahrens wird der Randkohlenstoffgehalt von Bauteilen auf das gewünschte Niveau eingestellt. Durch weitere Wärmebehandlungen (z.B. Härten) werden die mechanischen Eigenschaften eingestellt.